Maßnahmenreporting für das Amt der Tiroler Landesregierung

Für das Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Landesentwicklung hat Imendo die App "Maßnahmenreporting" entwickelt. Damit wurde die umfangreiche Projektverwaltung der Nachhaltigkeits- und Klimaziele modernisiert. Prozessoptimierung, Übersichtlichkeit und eine geregelte Zugriffsrechteverwaltung sind nur ein paar der Verbesserungen, die die App liefert. 

In 4 Schritten zum Erfolg

Herausforderung

Herausforderung

Unübersichtliches und Arbeitsintensives Altsystem zur Datenverwaltung der Maßnahmen der Nachhaltigkeits- und Klimaziele der Tiroler Landesregierung

Lösung

Lösung

Entwicklung einer maßgeschneiderten Applikation zur Verbesserung und Vereinfachung des Workflows. Kernstück ist das User Interface zur Verwaltung der Maßnamen

Technologie

Technologie

Moderner Techstack von Imendo mit .NET im Backend und Typescript mit React im Frontend

Technologie

Mehrwert

Unübersichtliches und Arbeitsintensives Altsystem zur Datenverwaltung der Maßnahmen der Nachhaltigkeits- und Klimaziele der Tiroler Landesregierung

 

 

Ausgangssituation 

Nachhaltige Zukunftsstrategie mit zahlreichen, unübersichtlichen Maßnahmen & Daten 

Der Kompass für eine nachhaltige Zukunft – das ist die umfassende Nachhaltigkeits- und Klimastrategie vom Amt der Tiroler Landesregierung. Sie greift Ansätze und Impulse auf, die notwendige Ergänzungen in Handlungsfeldern wie Energiewende, Mobilität, regionale Wertschöpfung und wirtschaftliche Entwicklung sind.  

Aus den verschiedenen Nachhaltigkeits- und Klimazielen wurden über 190 Maßnahmen ausgearbeitet. An diesen Maßnahmen arbeiten eine Vielzahl von Fachkoordinator:innen, Mitarbeiter:innen, Partnerfirmen usw. Die Verwaltung der einzelnen Maßnahmen und das Pflegen der Projektfortschritte haben sich im Laufe der Zeit zu einer Mammutaufgabe entwickelt.  

 

Anforderungen & Ziel 

Wunsch-Applikation zur effizienten Datenverwaltung in kürzester Zeit 

Die Schwachstellen des Altsystems: Unübersichtlichkeit, Arbeitsintensität und Mehrfachpflege von Daten. Die Anforderung an Imendo: Ein perfekt zugeschnittenes, benutzerfreundliches Tool zu entwickeln, das dazu dient, sämtliche Projekte und Maßnahmen der Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie übersichtlich und effizient zu verwalten. Dass die App "Maßnahmenreporting" fristgerecht und erfolgreich innerhalb von vier Monaten auf die Beine gestellt werden konnte, liegt an der exzellenten Kommunikation zwischen dem Auftraggeber Land Tirol und Imendo – und natürlich an den Stärken, für die die Imendees als erfahrenes und dynamisches Team bekannt sind: "Wir setzen auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen bei der Projektplanung und Projektausführung", so Imendo-Projektmanager Stefan Widitsch. Er ergänzt: "In detaillierten Briefings und Meetings haben wir gemeinsam mit unseren motivierten Softwareentwicklern und dem Kunden ein konkretes Lösungskonzept erarbeitet. Unsere Ansprechpartnerin beim Land Tirol, Patricia Salcher, hat uns mit ihrem Team perfekt aufbereitete Informationen geliefert, sie haben zu jedem Zeitpunkt den Status quo gekannt und konnten ihre Wünsche äußern. Gleichzeitig haben wir uns mit unserer Expertise eingebracht." 

Mit der engen Abstimmung und dem vom Imendo-Team gezeigten Engagement war auch Patricia Salcher, Land Tirol, Abteilung Landesentwicklung, Fachbereich Nachhaltigkeits- und Klimakoordination sehr zufrieden: "Unsere Erwartungen und Bedürfnisse hinsichtlich der Anpassung der Anwendung durch die Imendo GmbH wurden sehr gut erfüllt, sodass die Anwendung mit 01.12.2023 erfolgreich produktiv gesetzt werden konnte. Aufgaben wurden bemüht, verlässlich und lösungsorientiert ausgeführt. Die Zusammenarbeit zeichnete sich zudem durch kreative, ausgereifte Vorschläge und wertvolle kritische Rückfragen aus. Die Kommunikation war stets proaktiv und unkompliziert."

 

 

Logo
Wir setzen auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen bei der Projektplanung und Projektausführung.
Stefan Widitsch, Imendo-Projektmanager

 

Lösung 

Verbesserter und vereinfachter Workflow: individuelle Softwareentwicklung als Erfolgsfaktor 

Wodurch sich die "Maßnahmenreporting"-App auszeichnet, ist schnell erklärt: Der Mehrwert der App liegt darin, den Workflow zu verbessern und zu vereinfachen. Durch eine anwenderfreundliche und aussagekräftige Benutzeroberfläche haben die Mitarbeiter:innen im Amt der Tiroler Landesregierung die Möglichkeit, Maßnahmen zu erstellen und zu bearbeiten, um dauerhaft nur einen Single-Point-Of-Truth zu behalten, welcher mit dem bisherigen, auf Excel basierenden Workflow, nicht vorhanden war. Die App ist eine Webanwendung, die auf dem modernen Standard-Techstack von Imendo basiert. Dieser verwendet .Net im Backend und Typescript mit React im Frontend.   

Das Kernstück der Anwendung ist das intuitive User Interface zur Verwaltung der Maßnahmen. Hier sehen Benutzer:innen auf einen Blick, in welchem Status sich das gesamte Maßnahmenprogramm befindet. Durch einen Freigabe-Workflow kombiniert mit der Funktion, einen Entwurf einer Maßnahme zu pflegen, kann ein sauberer Datenstand sichergestellt werden, auch wenn mehrere Personen gleichzeitig an der Maßnahme arbeiten. Weitere Features sind eine Statistik, welche in der App angezeigt und auch exportiert werden kann, Datenexporte für Excel und Word sowie die Möglichkeit, To-dos für Maßnahmen zu pflegen. 

Ein besonderer Fokus wurde auf die Verwaltung und Vergabe der Zugriffsrechte sowie die Freigabemechanismen der einzelnen Maßnahmen gelegt. Für externe Projektpartner:innen können zudem Leserechte für einzelne Maßnahmen freigeschaltet werden. Da die "Maßnahmenreporting"-App auf der ebenfalls von Imendo entwickelten Reporting Plattform läuft, liegt der Betrieb im Aufgabenbereich der Bundesrechenzentrum GmbH, die höchste Sicherheitsanforderungen garantiert.  

Logo
Die Zusammenarbeit mit der Imendo GmbH zeichnete sich durch kreative, ausgereifte Vorschläge und wertvolle kritische Rückfragen aus.
Patricia Salcher, Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Landesentwicklung

 

Mehrwerte & Zusammenfassung 

Zahlreiche Verbesserungen durch die "Maßnahmenreporting"-App 

Seit Kurzem pflegt das Amt der Tiroler Landesregierung die Daten des Maßnahmenprogramms vollständig in die "Maßnahmenreporting"-App ein. Basis dieser Webanwendung ist der moderne Imendo-Techstack mit .Net im Backend und Typescript mit React im Frontend. 

Patricia Salcher freut sich über den erfolgreichen Projektverlauf und zählt die vielfältigen Verbesserungen durch die neue, individuell entwickelte Software auf: "Prozessoptimierung; übersichtliches, strukturiertes und einheitliches Darstellen und Verwalten von Daten; verbesserte Datenintegrität - keine Mehrfachpflege von Daten und Vermeidung von Doppelgleisigkeiten; verbesserter abteilungsübergreifender Informationsfluss; verbesserte Qualitätskontrolle; Zeitersparnisse." Sie fasst zusammen: "Die Aufgaben wurden zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeübt. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die angenehme und produktive Zusammenarbeit!" An diese Schlussworte kann sich das Imendo-Team nur anschließen! 

 

 

Diesen Beitrag teilen